"Qualität kommt nicht von ungefähr"

Es ist unsere Unternehmenspolitik, die Rohstoffe von den besten Standorten und von unseren wichtigsten Lieferanten, mit denen wir seit mehr als 25 Jahren Geschäftsbeziehungen haben, zu beziehen.

Kommen Sie, lassen sie uns zu einer kurzen Reise in die Welt der Qualität aufbrechen....

•Kette und Schuss:
Wenn es um die Endfertigung und den Faltenwurf des Stoffes geht, dann spielen die Berechnung, die Konstruktion und der Denier des Garns eine wichtige Rolle. Wir vertrauen auf unsere jahrzehntelange Erfahrung, um die Berechnung und Konstruktion besonders genau zu machen. Denn dies gibt dem wichtigsten Teil unseres Produkts - dem Ausgangsstoff - ein perfektes Finish und einen guten Faltenwurf.

• Webstühle:
Unsere hoch erfahrenen Angestellten arbeiten mit Webstühlen, die geradezu magisch Jacquard als auch einfache Stoffe weben. Jacquards werden mit herkömmlichen als auch mit den neuesten, computerisierten Sulzer-Webstühlen gewoben. Herkömmliche Webstühle benutzen Lochkarten - Holzblöcke, in die das Jacquard-Design eingestanzt ist. Jede Karte hat eine Anzahl an Löchern, die bestimmt, ob der Kettfaden ober- oder unterhalb des Gewebes verläuft und so das Jacquard-Design formt. Einfache Stoffe werden mit automatischen, halb-automatischen, normalen oder sogar Wasserdüsenwebmaschinen gewoben. Es hat sich gezeigt, dass Stoffe, die auf solchen Webmaschinen gewoben worden sind, tendenziell weniger Fusseln habens.

• Die feine Kunst des Drucks
Verschiedene Stoffe erfordern verschiedene Farben zum Drucken. Die gewählte Farbe könnte procian, dispers, Acetat und Pigmente oder eine Ätzung sein. Die Drucktechnik hat sich vom Handfilmdruck zum automatischen und Rotationsdruck weiter entwickelt. Jede Druckart hat ihre eigenen besonderen Eigenschaften. Es erfordert eine Menge Erfahrung und Expertise, um die richtige Technik je nach der Natur des zu druckenden Musters, dem Rapport des Drucks und der Farbe des Ausgangsstoffes auszuwählen.

• Aus dem Farbeimer:
Verschiedene Farben werden auf unterschiedliche Art und Weise gefärbt. Es kann mit einer Haspelkufe, einem Färbejigger oder computerisierten High-Speed-Jet-Färbemaschinen gefärbt werden. Bei der Wahl der Technik kommt es unter anderem auf die Qualität des Ausgangsstoffes und die Färbemenge an.

• Garn und Nadeln :
Indien hat eine lange Tradition bei Handstickereien. Jede Region ist für ihre eigene, spezielle Sticktechnik und Design berühmt, die von Zeit zu Zeit modern waren. Willkommen in der Welt der indischen Stickerei.

•Perlenarbeiten:
Diese Technik beinhaltet Perlenstickereien in schwierigen Mustern. Zunächst wird ein Design grob auf Papier skizziert. Mit einer Nadel werden auf den Umrissen des Designs kleine Löcher gemacht. Dann wird Kreidepulver auf das Plastikpapier geschmiert, wodurch das Design auf den Stoff übertragen wird. Jede Pailette oder Perle wird dann mit sogenannten "Salai"-Stöcken auf das übertragene Design genäht.

•Applikationen:
Es ist als eine dekorative Nadelarbeit aus Gujarat - einem Staat in Westindien - berühmt. Applikationen sind eine Art Patchwork, bei der farbige und gemusterte Stoffe in verschiedene Größen und Formen geschnitten werden und anschließend auf einen schlichten Hintergrund genäht werden und so ein Verbundstück ergeben. Der Charme der Applikation ergibt sich durch die Kontur jedes einzelnen Stoffeinsatzes.

•Spiegelarbeiten:
Bei dieser Technik werden Applikationen mit Kettenstichen (per Hand oder automatisch) kombiniert, um ein Muster zu erzeugen. Bei dem Design werden Spiegel in die Stiche eingearbeitet. Die Technik wird Nomaden zugeschrieben, die für diese Kunst bekannt sind. Die Spiegelstücke sind in der Regel rund oder viereckig.

• Maschinelle Stickereien: 
Die "Jig"-Arbeit (Zick-Zack-Stickereien) und die "Ari"-Arbeit (Kettenstich-Stickereien) sind berühmte Maschinenstick-Techniken. Beide Techniken erfordern spezielle Maschinen, die von gut ausgebildeten Kunsthandwerkern bedient werden. Das Design wird zunächst auf den Basisstoff aufgezeichnet. Anschließend wird mit schimmerndem Viskose-Garn ("Resham") ein kniffliges Design geformt. Man braucht eine gute Portion Erfahrung und Können, um die Nadel bei hoher Geschwindigkeit entlang des Designumrisses zu führen


• Sorgfalt ist das oberste Gebot:
Das perfekt ausgewählte Garn, der perfekte Stoff, das Beste des Färbens/Druckens mit der exquisitesten Stickerei erfordert einen perfekten Fall und perfekte Näherei. Sie bekommen ein Produkt, dass mit großer Hingabe, Liebe und Erfahrung gemacht worden ist.